Maniokgrieß (Gari blanc)

3,99 5,99 

Eine Alternative zu Kartoffelbrei gesucht? Dann versuche es mal mit Gari, dem Mehl der Maniokwurzel.

Lieferzeit: ab November wieder lieferbar

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Das bekannteste und populärste Produkt Westafrikaa ist Gari. Zur Herstellung schälen und waschen wir Maniokwurzeln, vermahlen sie und ab Damit in Säcke. Die Säcke werden einige Tage stehen gelassen. Es läuft dann die sogenannte “Spontanfermentation” ab. Sie gibt Gari auch das gewisse etwas, ein bisschen säuerlich, aber nur ein ganz klein wenig eben. Eine schöne Geschmackskomponente! Der Brei wird getrocknet. Gari kochen wir und verwenden es dann als Beilage. Ebenso lassen sich würzige Cräcker daraus zaubern. Wer es ganz fix will: Gari einfach in heißes Wasser einrühren und quellen lassen.

Versucht auch Fufu, unser feines Maniokmehl. Und natürlich auch Gari jaune, das sein Farbe durch  ‘nen Schuss Palmöl bei der Herstellung bekommen ha.


Zurück

Zusätzliche Information

Eigenschaften

, , , , ,

Verpackungsgröße

,

Herkunft

Zutaten

Maniok