Ogbono-Suppe mit Okra

… oder auch ohne: wer nicht nur Fleisch und Spinat mit Ogbono "flavouren" will, packt noch Okraschoten dazu. Oder ihr ersetzt das Fleisch durch Wurzelgemüse – überrascht euch selbst und habt Mut für eine eigene Kreation!
Vorbereitungszeit10 Min.
Active Time30 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Hauptspeise, Herzhaft, Suppe
Land & Region: Nigeria
Keyword: Maniok, Ogbono, Okra, Rezept, Suppe, Vegetarisch, Yams

Materials

  • 2 Handvoll Ogbonokerne (oder gemahlen)
  • 200 g Okraschoten frisch
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 kg Wurzelgemüse, Fleisch- oder Fisch nach Wahl traditionell wird Trockenfisch genommen, optional auch Wurzelgemüse
  • 2 Tomaten optional
  • 3 EL rotes Palmöl wer kein Palmöl zur Hand hat kann anderes fruchtig riechendes Öl verwenden
  • Spinat oder Bitter Leaves
  • Salz, Pfeffer nach Belieben
  • 1 TL Chili (wer es schön scharf will nimmt Habanero)
  • 2 TL Pulver der Gemüsebrühe traditionell werden Maggi-Brühwürfel verwendet

Anleitungen

  • Ogbono mahlen – oder gleich gemahlen kaufen
  • Okraschoten in kleine Stücke schneiden (erst einige vertikale Schnitte macht und dann horizontale Schnitte – so geht es am EInfachsten) 
  • Den gefrorenen Spinat schneiden, wenn er noch nicht vollständig aufgetaut ist, so zerkleinert ihr ihn am Leichtesten. Wenn er aufgetaut ist, das überschüssige Wasser ausdrücken.
  • Fleisch oder/und Gemüse mit Brühe und Zwiebel garen. Das Gemüse sollte noch bissfest sein.
  • Ogbono und Gewürze einrühren. 
  • Spinat und Okra hinzugeben, Abdecken und sehr gut erhitzen lassen. Fertig!

Notizen

Mit Gari, Fufu, Bobolo oder gedämpftem Maniok oder Yams genießen.

Okraschoten werden auch oft zum Andicken von Suppen genommen. Es gibt sie auch in gemahlener, getrockneter Form daher. Ogbono ist ebenso ein sehr gutes Mittel zum Andicken von Soßen.


Zurück
%d Bloggern gefällt das: