Plantainpuffer (Kochbananenpuffer)

… egal ob als Hauptgericht oder kleiner Imbiss für zwischendurch: Kochbananen machen satt. Auch hier sorgt eine Prise Pébé für den letzten Schliff. 
Gericht Appetizer, Beilage, Dessert, Fingerfood, Hauptspeise
Land & Region Westafrika
Keyword Kochbananen
Zubereitungszeit 30 Minuten

Zutaten

  • 2 Kochbananen Plantain, reif
  • 1 Zwiebel fein geschnitten
  • 2-3 EL Weizen- oder Maismehl
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 2 cm frischer Ingwer gepresst
  • 1 rote Peperoni gehackt
  • Öl
  • Salz
  • Pébé(frisch gerieben)

Anleitungen

  • Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, Peperoni und Salz vermengen und zerdrücken. 
  • Danach die Kochbananen pürieren und mit dem Würzgemisch gut vermengen und Pébé darüber reiben. 
  • Öl in einer Pfanne erhitzen, das Püree löffelweise hineingeben und flach drücken. 
  • Die Puffer sind fertig, wenn sie außen goldbraun und innen noch weich sind.  

Notizen

Das Öl auf einem Küchentuch vor dem Servieren noch abtropfen lassen.
Wer keine frischen Kochbananen zur Hand hat, kann ersatzweise auch zu Kochbananenmehl greifen und dieses mit etwas Wasser anrühren. 

Zurück

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.