Kamerunische Erdnusssauce

…ist ein wunderbarer Dip für jegliches herzhafte Gericht. Hier wird sie mit Maniok serviert, ihr könnt aber auch jede andere Wurzel dazu verspeisen
Gericht Hauptspeise, Herzhaft, Sauce
Land & Region Kamerun
Keyword Erdnuss, Maniok, Sauce
Portionen 2

Zutaten

  • 1 Maniokwurzel
  • 3 Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 großes Stück frischer Ingwer
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 Selleriestange oder Lauch
  • 60 ml Sonnenblumenöl
  • 200 ml Wasser
  • 3 EL Erdnussmus Erdnussbutter
  • Paprikapulver edelsüß
  • Salz/Pfeffer
  • getrockneter Oregano

Anleitungen

  • Die Maniokwurzel schälen und ca. in 3 cm großen Abstand in Stücke schneiden. In leicht gesalzenem Wasser ca. eine halbe Stunde kochen, bis sie weich sind.
  • Die Tomaten waschen und vierteln. Knoblauch, Ingwer und eine Zwiebel schälen und in grobe Stücke schneiden. Lauch oder Sellerie waschen und in Stücke schneiden. Alles in einen Mixer geben und fein pürrieren.
  • Die zweite Zwiebel schälen und fein würfeln. In einer Pfanne das Öl erhitzen und Zwiebelwürfel darin glasig braten. Die Tomatenpaste dazu geben und bei geschlossenem Deckel 20 Minuten köcheln lassen. Wasser dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln. Nun das Erdnussmus unterrühren. Mit Paprikapulver, Oregano, Salz und Pfeffer abschmecken.

Zurück