Afrikanischer Pudding

… ein afrikanisches Dessert mit Süßkartoffeln, Butter, Milch und Pébé. Der krönende Abschluss eines afrikanischen Abends, an dem es zuvor deftigen Eintopf gab.
Gericht Dessert, Nachspeise, Süßes
Land & Region Afrika
Keyword Pudding, Süßkartoffel

Zutaten

  • 3 Süßkartoffeln mittelgroß
  • 1 Vanilleschote alternativ: Vanillezucker & Vanillearoma
  • 125 g Butter
  • 3 Eier
  • 2 EL Brauner Zucker
  • Prise Zimt
  • Prise Pébé
  • ca. 100 ml Milch
  • etwas Butter zum Einfetten
  • etwas Braunen Zucker zum Bestreuen

Anleitungen

  • Die Süßkartoffeln schälen, kleinschneiden und etwa 15 Minuten kochen, bis sie weich sind. Dann in eine große Schüssel geben und etwas auskühlen lassen.
  • Backofen auf 220° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Vanilleschote der Länge nach mit einem kleinen scharfen Messer aufschneiden,  das Mark vorsichtig herauskratzen und zu den Süßkartoffeln hinzugeben. (Alternative zur Vanilleschote: eine Tüte Vanillezucker (dann jedoch nur 1 EL Braunen Zucker) und ein paar Tropfen Vanillearoma verwenden. 
  • Die Butter in der Mikrowelle oder im Wasserbad kurz erwärmen. Mit den Eiern, Braunem Zucker, Zimt und Pébé zu den Süßkartoffeln geben. Etwas Milch hinzufügen und alle Zutaten mit einem Handrührer vermengen.  Bei Bedarf etwas mehr Milch zufügen
  • In mehrere kleine ofenfeste oder eine mittelgroße Auflaufform oder auf ein Backblech geben (zuvor einfetten). Die Süßkartoffel-Masse einfüllen, glattstreichen und mit etwas Braunem Zucker bestreuen.
  • Bei 220°C für ca. 40 Minuten backen. Der afrikanische Pudding ist fertig, wenn die Masse fest wird (Stäbchen-Test machen) und an den Rändern eine schöne braune Farbe annimmt. 

Notizen

Dazu passt wunderbar zum Beispiel Vanilleeis.

Zurück