Süßkartoffelsuppe

darf in keinem afrikanischen Restaurant auf der Karte fehlen. Auch zu Hause lässt sich ganz einfach diese nicht nur im Winter wärmende Mahlzeit zubereiten.
Gericht Eintopf, Suppe
Land & Region Afrika
Keyword Suppe, Süßkartoffel
Zubereitungszeit 20 Minuten

Zutaten

  • 500 g Süßkartoffeln geschält
  • 2 Zwiebeln
  • 7 Tomaten
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 3 EL Erdnussbutter
  • eine kleine Handvoll geröstete Erdnüsse
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zucchini
  • 2 Möhren
  • 1 Habaneropfefferschote oder Chilischote wer es scharf will
  • 1 TL Currypulver oder 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 1 EL Kardamom
  • 5 Nelken
  • 1 L Gemüsebrühe
  • Joghurt nach Belieben
  • Salz Pfeffer

Anleitungen

  • Süßkartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Zwiebeln, Knoblauch und Chilischote (oder Habaneropfefferschote) klein schneiden und anschließend den Ingwer putzen und reiben. 
  • Tomaten, Möhren und Zucchini in kleine Würfel schneiden, mit 1 TL Öl und den Gewürzen vermischen. 
  • Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln, den Knoblauch und das Ingwer kurz anschwitzen. Das Gemüse und die Süßkartoffeln werden in die Pfanne hinzu gegeben und das Ganze für fünf Minuten kochen lassen und dann die Brühe hinzugeben.
  • Alle Zutaten für weitere, knapp 20 Minuten, köcheln lassen (bei kleiner Hitze). Abschließend mit Salz, Pfeffer und Erdnussbutter abschmecken. 
  • Die Kichererbsen (abgetropft) zur Suppe hinzu gegeben werden. Je nach Geschmack kann nun die Suppe mit Koriander, Joghurt und Erdnüssen verfeinert werden.

Notizen

Als Beilage eignet sich Fladenbrot besonders gut, aber versucht doch auch einmal Maniokbrot dazu.

Zurück