Afrikanischer Gemüseeintopf

… eignet sich, wenn Gäste in Anmarsch sind. Ein bunter Gemüsemix mit einem “Hauch von Erdnuss” wie es in der Cuisine exquisit so schön heißt. Zubereitung: einfach bis sehr einfach. Holt euch ein Messer und dann ran das Schneidbrett.
Gericht Eintopf, Hauptspeise, Herzhaft
Land & Region Afrika
Keyword Gemüse, Maniok, Vegan, Vegetarisch, Wurzelgemüse
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 200 g Bohnen grün
  • 1 Chilischote fein gehackt
  • 2 EL Erdnüsse geröstet, ggf. auch gesalzen
  • 1 EL Erdnußbutter
  • 2 Maniokwurzeln (ersatzweise 3 bis 4 größere Kartoffeln)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL EL Olivenöl
  • 0,5 TL Piment gemahlen
  • 0,5 TL Salz
  • 2 TL Thymian
  • 400 g Tomaten
  • 2 Zucchini
  • 2 Zwiebeln

Anleitungen

  • Gemüse grob würfeln, Tomaten, Knoblauch und Zwiebeln hacken.
  • Erdnüsse und die Chilischote kurz rösten, dann Öl erhitzen und Maniokwürfel die Zwiebeln und den Knoblauch zugeben und glasig dünsten. (Sofern ihr gesalzene und geröstete Erdnüsse verwendet, dann gebt die Erdnüsse erst im nächsten Schritt dazu.)
  • Tomaten zugeben, bei großer Hitze etwas zerkochen lassen und dann das restliche Gemüse zugeben, mit 150 ml oder mehr Wasser angießen und im geschlossenen Topf bei mittlerer Temperatur 10 Minuten schmoren lassen.
  • Piment, frisch gehackten Thymian und die Erdnußbutter untermischen und weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  • Mit Salz abschmecken und sofort servieren.

Notizen

Das Rezept ist gluten- und lactosefrei, daher wird es wohl (fast) jeder eurer Gäste auch essen können. Je nach Größe der Gäste “multipliziert” einfach die Zutaten. Der Gemüseeintopf lässt sich sehr gut vorkochen. 
Wer etwas an zusätzlicher Würze hinzugeben will, sollte einfach in einem Teebeutel Country Onion, Pébé und 4Cotré am Anfang hinzugeben und mitkochen. 
Noch gehaltvoller wird der Eintopf, wenn ihr Schwarzaugenbohnen hinzu gibt oder den Eintopf mit etwas Bohnenmehl andickt (3 bis 4 EL zusammen mit dem Gemüse und etwas Wasser einrühren).

Zurück